Kontakt | Impressum | AGBs  Deutsch
thinXXS - Mikrotechnologie
:: Leistungen

Blister Lösung

Lab-on-chip & die Lagerung von Flüssigreagenzien

Dem Lagern von Flüssigkeiten in sogenannten Lab-on-chip Systemen kommt heutzutage eine extrem wichtige Bedeutung zu. Dies gilt insbesondere in Bezug auf Reagenzien, wie beispielsweise bestimmte Proteine und Enzyme, aber auch ganz generell für Wasser und gängige Pufferlösungen. Bei der Lagerung „on chip“ werden die Fluide nicht manuell oder automatisch von außen dem System zugeführt, sondern direkt auf dem Chip in Blistern eingelagert.

Blister und Pouches werden schon seit längerem in anderen Branchen eingesetzt. Hier spielen verschiedene, im Zusammenhang mit Lab-on-chip und dieser Vorratstechnologie, typischerweise auftretende Probleme nur eine untergeordnete Rolle: kontrollierte Ausströmvolumen und -raten sowie luftfreies bzw. sauerstofffreies Befüllen der Blister mit Reagenzien sind jedoch für Point-of-Care-Anwendungen in der Diagnostik essentiell. Diese Herausforderungen konnten bis heute nur unzureichend oder überhaupt nicht umgesetzt werden.

 

Die thinXXS Microtechnology AG, ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion von mikrofluidischen Disposables, bietet seinen Kunden mit der „Blister-on-a-chip“-Technologie diese einzigartige Möglichkeit der Flüssigkeitslagerung unmittelbar auf dem Chip.

Die kunststoffbeschichteten Aluminium-Blister können individuell auf Kundenbedürfnisse hin gestaltet werden, weisen standardmäßige Fassungsvolumina zwischen 150µl bis 5ml auf und garantieren eine totvolumenarme Anbindung an die Fluidik des Chips. Sie werden bei Bedarf sauerstofffrei und auch unter gekühlten Bedingungen befüllt.

Das kontrollierte Ausbringen der Flüssigkeiten erfolgt mittels einer proprietären Technologielösung von thinXXS. Die Blister können neben der reinen Lagerfunktion auch zur Aktuierung von weiteren, dem System zugeführten, Flüssigkeiten genutzt werden. Sie arbeiten dann vergleichsweise wie eine  Spritzenpumpe.

Vorteile der Lagerung in Blistern

  • Es wird nur die für einen Test notwendige Menge an Reagenzien vorgehalten.

  • Blister schirmen, im Gegensatz zur Lagerung in Kunststoffreservoirs, die Reagenzien optimal gegen Umwelteinflüsse ab. Es findet kein Gasaustausch statt.

  • Der Lab-on-Chip ist unmittelbar einsatzbereit.

  • Die Aktuierung kann durch ein Instrument, aber auch einfach manuell durch den Anwender erfolgen.

  • Keine Verunreinigung des Geräts, da die Blister fest mit dem Chip verbunden sind.

  • Kostengünstige Lösung dank industriell etablierter Basistechnologie.


clear